Partei

03. Mai 2010   Pressemitteilungen

Gleicher Lohn für gleiche Arbeit auch für Lehrer

DIE LINKE Herne / Wanne-Eickel unterstützt den Warnstreik der angestellten Lehrkräfte, die für eine angemessene Eingruppierung in den Tarifvertrag-Land (TV-L) eintreten.

„Es ist ein Skandal, dass immer noch in den Lehrerzimmern Kolleginnen und Kollegen sitzen, die die gleiche Arbeit in den gleichen Klassen, mit den gleichen Aufgaben und gleich vielen Korrekturen verrichten, aber bis zu 800 Euro weniger Netto-Gehalt ausbezahlt bekommen“ erklärt Bärbel Beuermann, Spitzenkandidatin zur Landtagswahl NRW.

Die Landesregierung als Arbeitgeber weigert sich nach wie vor, die angestellten Lehrkräfte angemessen zu bezahlen. „Gleicher Lohn für gleiche Arbeit!“ fordert Siegfried Born, Sprecher des Kreisverbandes.

DIE LINKE strebt ein modernes Dienstrecht an, dass die Lehrkräfte nicht mehr in Angestellte und Beamte unterteilt und vor allem den Nettolohn auf das Niveau der Beamtenbesoldung anhebt. „Auch deshalb muss in NRW ein Politikwechsel am 9.Mai her!“ fordert Beuermann.

 

Bürgerintiative "Dicke Luft"

DickeLuftHerne

Sozialberatung

Sozialberatung HP

Aufwertung jetzt!

Sozial-Erziehungsberufe

Kontakt

DIE LINKE. in Herne / Wanne-Eickel

Hauptstraße 181 * 44652 Herne
02325 654049/-51 * 01523 8224681
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Büroöffnungszeiten:
Mo - Do 13.00 - 17.00; Fr 10.00 - 15.00

Herner Sparkasse
IBAN: DE03 4325 0030 0001 0257 58
BIC: WELADED1HRN

Die nächsten Termine

Keine Termine