Beiträge

20. Juni 2017   Anträge, Anfragen, Reden

Kinderarmut in Herne

DanielHPDie Bundesrepublik Deutschland gehört zu den vermögendsten Staaten der Welt. 2015 wurden pro Kopf Waren und Dienstleistungen im Wert von über 37.000 Euro erwirtschaftet. Das Bruttoinlandsprodukt wächst stetig. Dieser Reichtum ist jedoch höchst ungleich verteilt mit dem Ergebnis, das die unteren 40 Prozent der Bevölkerung vom gesamtgesellschaftlichen Wachstum und Reichtum abgekoppelt werden.

Besonders betroffen sind dabei Kinder und Jugendliche. Ihre Armutsquote ist hierzulande deutlich höher als in den skandinavischen Ländern, der Schweiz, Tschechien oder Zypern. Dabei tragen Kinder und Jugendliche keinerlei Verantwortung für ihre Situation. Ihre Lebensumstände werden von den Eltern und der Gesellschaft bestimmt. Die Folgen von Kinderarmut sind verheerend. Sie wirken nicht selten ein Leben lang. LINK pfeil Wir fragen nach der Situation in Herne

Sozialkonferenz

Sozialkonferenz