Pressemitteilungen


09. Juli 2013   Pressemitteilungen - Kreisverband

Stellenstreichungen in der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung (WSV ): Warum?

DIE LINKE Herne/Wanne-Eickel erklärt sich solidarisch mit den Beschäftigten in der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung, die ab heute in einen unbefristeten Streik getreten sind. Hintergrund: Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) will die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung (WSV) völlig umstrukturieren und ca. ein Viertel der rund 12 500 Arbeitsplätze abbauen. Verhandlungen über einen Tarifvertrag zum Schutz der Beschäftigten der WSV waren in der vergangenen Woche endgültig gescheitert.

„Jede euphemistisch genannte ´Umstrukturierung´in der öffentlichen Daseinsvorsorge ist in den vergangenen Jahren immer einhergegangen mit Personalabbau und Reduzierung von Leistungen. Vielfach in Kombination mit einer Privatisierung!“, stellt Markus Dowe, Sprecher des Kreisverbandes und Direktkandidat für die Bundestagswahl fest.

Weiterlesen...

04. Juni 2013   Pressemitteilungen - Kreisverband

Ihnen einen guten Einkauf!

markus portrait 240 KopfDen VerkäuferInnen einen guten Lohn!

DIE LINKE Herne/Wanne-Eickel ist solidarisch mit den Beschäftigten im Einzelhandel. Generalangriff der Arbeitgeber auf die Lohn- und Arbeitsbedingungen.

Corinna Schönwetter, Sprecherin der Linken in Herne spricht davon, dass bundesweit drei Millionen Beschäftigte im Einzelhandel um ihre Gehaltseinstufung und Zuschläge für Wochenend-, Spät- und Nachtdienste bangen müssen. „Die Arbeitgeber haben fast alle bestehenden Tarifverträge aufgekündigt und blasen damit zu einem Generalangriff auf Löhne und Arbeitsbedingungen.“

Weiterlesen...

29. Mai 2013   Pressemitteilungen - Kreisverband

Trauriges Jubiläum

DIE LINKE in Herne zu 20 Jahre Brandanschlag von Sodingen

Heute jährt sich der gemeine, rechtsradikale Brandanschlag auf ein Wohnhaus in Solingen, bei dem fünf Menschen getötet wurden.

Ein perfider Anschlag, der seinerzeit in einem Klima stattfand, das von Ausländerfeindlichkeit, Nationaltümeleien und Angst vor der Flüchtlingsschwemme gekennzeichnet war. Die Aussage "Das Boot ist voll" machte die Runde und führte nur 3 Tage vor dem Anschlag zu dem im Bundestag von der damaligen CDU/FDP-Regierung samt Sozialdemokratie verabschiedeten sogenanntem Asylkompromiss, der faktisch Deutschland weitgehend abschottete und das Recht auf Asyl aushebelte.

Weiterlesen...

23. August 2012   Pressemitteilungen - Kreisverband

Es betrifft nicht nur evangelische Arbeitgeber!

Pressemitteilung zum WAZ-Artikel: Mitarbeiter kritisieren EvK-Bilanz

Der Bewertung der Mitarbeitervertretung zur Bilanz der evangelischen Krankenhausgemeinschaft 2011 kann man nur zustimmen - muss aber ergänzt werden: Die Arbeitnehmerrechte gelten nicht nur bei evangelischen Arbeitgebern nicht, sondern auch bei den katholischen!

Das betrifft immerhin alleine in der Stadt Herne ca. 6000 Beschäftigte, die in den Krankenhauskonzernen Stiftung Marienhospital, St. Vincenz gGmbH und Ev. Krankenhausgemeinschaft Herne / Castrop-Rauxel gGmbH, aber auch in Senioreneinrichtungen, Kindertagesstätten, Beratungsstellen und ambulanten Diensten von Caritas und Diakonie beschäftigt sind.

Weiterlesen...

27. September 2012   Pressemitteilungen - Kreisverband

Petersberg II Konferenz in Bonn – Aufruf zum Protest gegen die zu erwartende „Erfolgsbilanz“ des Afghanistankrieges

111130 malalai joya bielefeld

Vor 10 Jahren gab es nach den Terror-anschlägen auf das World Trade Center und dem Beginn des Militäreinsatzes die erste Afghanistankonferenz auf dem Bonner Petersberg. Auf dieser Konferenz wurde über die Zukunft Afghanistans beraten. Das daraus resultierende Petersberger Abkommen enthielt Schritte, die zu einer geordneten und demokratischen Entwicklung führen sollten. U.a. wurde die Interimsregierung um Karzai ins Amt gehoben.

Weiterlesen...

09. September 2011   Pressemitteilungen - Kreisverband

Tarifflucht beim Evangelischen Verbund Ruhr

Zum 1. Juli hat sich die evangelische Krankenhausgemeinschaft Herne / Castrop-Rauxel GmbH mit der Diakonie Ruhr gGmbH zusammengeschlossen, um den Evangelischen Verbund Ruhr zu gründen. Der EVR ist somit ein Unternehmensverbund der evangelischen Kirche mit insgesamt ca. 4700 Beschäftigten.

„Es ist allgemein bekannt, dass Arbeitnehmer in kirchlichen Einrichtungen weniger Rechte haben als in „weltlichen" Einrichtungen: kein Streikrecht, höhere Loyalitätsverpflichtungen (so kann z.B. ein Kirchenaustritt zur Kündigung des Arbeitsvertrages führen) und eine schwächere Interessensvertretung." erklärt Veronika Buszewski, Sprecherin des Kreisverbands.

Weiterlesen...

20. Juni 2011   Pressemitteilungen - Kreisverband

„Was von Worten zu halten ist!“

Die Gemeindefinanzkommission ist gescheitert – mit dramatischen Auswirkungen auch für Herne

„Die mehr oder weniger geheim tagende Gemeindefinanzkommission hat nun nach eineinhalb Jahren endlich ihren Bericht vorgelegt. Die gute Nachricht: die Gewerbesteuer, die vor allem die FDP abschaffen wollte, bleibt erhalten. Die schlechte Nachricht: die Situation für die Kommunen bleibt mies,“ erklärt Ingrid Remmers, MdB für DIE LINKE.

Weiterlesen...

03. Juni 2011   Pressemitteilungen - Kreisverband

„Verwandeln – Fair handeln!“

Die Ratsgruppe und der Kreisverband Herne/ Wanne- Eickel der Partei DIE LINKE begrüßt die Verleihung des Titels „Fair Trade Town“ an unsere Stadt. „Die Verleihung ist für uns kein Schlusspunkt, sondern erneuter Anlass, faires Handeln in allen örtlichen Bereichen zu verankern!“ so Veronika Buszewski, Ratsfrau. 

In Zusammenarbeit mit dem Fair Trade Botschafter Norbert Habel-Kill werden Ratsgruppe und Kreisverband ein Konzept zum Fairen Handel erstellen. Dieses Konzept wird sowohl einen Leitfaden für den Eigenkonsum für DIE LINKE Herne/Wanne-Eickel, Tips für die private Umsetzung als auch kommunalpolitische Vorschläge zum fairen Handel beinhalten.

Weiterlesen...

01. Juni 2011   Pressemitteilungen - Kreisverband

Schnellstmöglich ist was anderes…..

„Elf weitere Jahre wird auf Atomkraft gesetzt. Elf Jahre plus eventuelle Restlaufzeiten, die den Weiterbetrieb einzelner AKWs noch deutlich länger als 2022 ermöglichen könnte. Elf Jahre sowie Stand-by-Betrieb von AKWs, die ein Hintertürchen für deren Weiterbetrieb offenläßt. Wenn das unter schnellstmöglich und rechtsverbilnlich zu verstehen ist, verstehen wir, warum die Betreiber der Kernkraftwerke nicht in tiefe Trauer verfallen!“ So kommentiert Veronika Buszewski, Sprecherin des Kreisverbandes, den gefundenen Atombeschluss. Der Widerspruch zwischen öffentlichen Sonntagsäußerungen und faktischem Handeln wird an diesem Beispiel sehr deutlich.

Weiterlesen...

07. Mai 2011   Pressemitteilungen - Kreisverband

Atomausstieg wasserdicht machen

"Während tausende Menschen demonstrieren und Petitionen unterstützen, die den Ausstieg aus der Kernenergie fordern, denken die Eon-Aktionäre scheinbar nur an ihre Rendite," so MdB Ingrid Remmers zu der Hauptversammlung des Energiekonzerns am 5.5.2011. Mehrfach hatte der Eon-Vorstandsvorsitzende, Johannes Teyssen, Applaus für seine Äußerungen zur Atomenergie in der Essener Grugahalle geerntet.

Weiterlesen...

27. April 2011   Pressemitteilungen - Kreisverband

Mindestlohn statt Lohndumping

In den vergangenen Tagen haben die Tarifrunden für den Einzelhandel sowie den Groß- und Außenhandel begonnen. Trotz exorbitantem Gewinn  sinken  proportional dazu die Gehälter der Einzelhandelsbeschäftigten.

Von der Beteiligung am Gewinn kann keine Rede sein. Schlimmer noch: In diesem Bereich geht es um  Existenzen! Befristete Arbeitsverträge, "Kettenverträge", Sanktionen durch Arbeitsvermittler bei Arbeitslosigkeit, Praktika und Probezeiten gehören gerade im Einzelhandel  immer mehr zum Standard. So genannte Ketten überfluten den Markt. „Tante-Emma-Läden“ hingegen existieren so gut wie gar nicht mehr und wenn, bleibt der Einkauf im kleinen Büdchen unbezahlbarer Luxus.

Weiterlesen...

14. April 2011   Pressemitteilungen - Kreisverband

BürgerInnen beteiligen – Kein „Fracking“ in NRW

Am Freitag, den 15.4.2011, veranstaltet die Bundestagsfraktion DIE LINKE im Deutschen Bundestag ein öffentliches Fachgespräch zum Thema „Fracking – Gefährliche Bohrungen nach unkonventionellem Erdgas“. Dabei werden Vertreter von Bürgerinitiativen, Mitglieder des Bundestages und Vertreter von Nichtregierungsorganisationen über die Gefahren und Hintergründe des Frackings aufklären und Vorschläge für ein neues Bergrecht erörtern.

Weiterlesen...

01. April 2011   Pressemitteilungen - Kreisverband

Hartz IV und Mindestlohn

„Die neuen Hartz IV Leistungen sind eine Mogelpackung. Durch Tricks wurde der Regelsatz klein gerechnet,“ so MdB Ingrid Remmers bei einer Diskussionsrunde im münsterländischen Ennigerloh. Der DGB Ortsverband hatte am 31.3.11 mehrere Bundestagsabgeordnete zu den Themen „Hartz IV“ und „Mindestlohn“ eingeladen. „Warum ist die SPD während der Verhandlungen auf einen Mindestlohn in der Zeitarbeit ausgewichen? Die Anwendung des Equal-Pay-Prinzips muss unser Ziel sein!“

Weiterlesen...

23. Januar 2011   Pressemitteilungen - Kreisverband

Unwürdig!

Nur so kann man den Einwurf von Fr. Sommer zum Nicht-Erscheinen des Oberbürgermeisters bei der Schlüsselübergabe der forensischen Klinik in Wanne bezeichnen.

„Frau Sommer hat sich bisher nicht gerade dadurch ausgezeichnet, dass sie öffentliche Stellungnahmen zu landes- oder kommunalpolitischen Themen abgegeben hat“, erläutert Timo Sefz, Sprecher der Partei DIE LINKE in Herne / Wanne-Eickel.

Weiterlesen...

12. Januar 2011   Pressemitteilungen - Kreisverband

Dresden Nazifrei – erfolgreiche Blockade auch in diesem Jahr!

Im Februar wollen Neonazis erneut in Dresden ihren europaweit größten Aufmarsch zelebrieren. Anlass ist wieder einmal der Jahrestag der Luftangriffe der Alliierten auf Dresden im Jahre 1945, den sie ideologisch umdeuten wollen.

Im letzten Jahr ist es dem spektrenübergreifenden Bündnis „Dresden Nazifrei“ erstmals gelungen, den Aufmarsch effektiv zu verhindern. Erfolgsfaktor war neben der breiten, alle Gesellschaftsschichten durchdringenden Beteiligung auch ziviler Ungehorsam in Form von z.B. Sitzblockaden.

Weiterlesen...

Weitere Beiträge...

Unterkategorien von »Pressemitteilungen«

  1. Kreisverband

  2. Fraktion

  3. JobCenter-watch Herne

Bürgerintiative "Dicke Luft"

DickeLuftHerne

Kontakt

DIE LINKE. in Herne / Wanne-Eickel

Hauptstraße 181 * 44652 Herne
02325 654049/-51 * 01523 8224681
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Büroöffnungszeiten:
Di - Fr 10.00 - 12.00; Di - Do 15.00 - 17.00

Herner Sparkasse
IBAN: DE03 4325 0030 0001 0257 58
BIC: WELADED1HRN

Die nächsten Termine

Montag, 26. Februar, 17:00
Fraktionssitzung